Coach – Category

Einzelcoaching mit Persönlichkeitscoach!

Entwickeln Sie sich weiter mit Einzelcoaching durch einen Persönlichkeitscoach!

Was ist Coaching, Einzelcoaching & wie hilft ein Persönlichkeitscoach dabei?

Coaching wird in vielerlei Hinsicht definiert. Die Grundsätze des Coachings sind:

  • Einer Person zu helfen, sich so zu verändern, wie sie es wünscht, und ihr zu helfen, in die Richtung zu gehen, die sie gehen möchte.
  • Coaching unterstützt eine Person auf jeder Ebene dabei, zu werden, wer sie sein möchte.
  • Coaching schafft Bewusstsein, dass man immer selbst die Wahl hat und führt zu Veränderung.


Das Einzelcoaching Frankfurt erschließt das Potenzial einer Person, ihre Leistung zu maximieren. Der Persönlichkeitscoach hilft ihnen beispielsweise beim Online Coaching, zu lernen, anstatt Sie zu unterrichten.

Coaching wird traditionell mit Sport in Verbindung gebracht. Jeder Spitzensportler hat einen Trainer. In den letzten Jahren ist Coaching in allen Bereichen, in der Wirtschaft und in allen Lebensbereichen sowie im Sport anwendbar geworden.

Inzwischen ist es ganz normal, dass sich jemand einen Coach sucht, der ihm hilft, seine Ziele im Leben sowohl privat als auch beruflich zu erreichen. Coaching ist immer eine Partnerschaft zwischen Coach und Klient.

Der Coach hilft dem Klienten, seine persönliche Bestleistung zu erreichen.

Coaching stellt sicher, dass der Klient sein Bestes gibt und sich so entwickeln kann, wie er es wünscht.

Der Persönlichkeitscoach muss kein Experte auf dem Arbeitsfeld seiner Klienten sein. Es ist sogar eher ein Vorteil, wenn der Coach aus einem anderen Berufsfeld ist, weil so immer eine Neutralität und Unbefangenheit gegeben ist.

Es ist sinnvoll, Einzelcoaching von ähnlichen Bereichen abzugrenzen.

Mentoring

Mentoring ist, wenn ein älterer Kollege, der als sachkundiger und weltlich kluger angesehen wird, Ratschläge gibt und ein Vorbild ist. Mentoring beinhaltet breit angelegte Diskussionen, die sich nicht auf den Arbeitskontext beschränken dürfen. Ein Mentor ist ein Unterstützer mit großer Berufserfahrung im Arbeitsfeld seiner Kunden. Sowohl Mentoring als auch Coaching beschäftigen sich vor allem mit Errungenschaften in der Gegenwart und Zukunft.


Beratung

Beratung ist die Arbeit mit einem Klienten, der sich unwohl oder unzufrieden mit seinem Leben fühlt. Der Klient sucht nach Führung und Rat.


Therapie

Die Therapie arbeitet mit dem Klienten zusammen, der eine Linderung von psychischen oder körperlichen Symptomen sucht. Der Klient wünscht sich emotionale Heilung und Linderung von psychischen Schmerzen. Die Therapie beschäftigt sich mit der psychischen Gesundheit des Klienten. Eine Therapie arbeitet zudem immer mit Diagnosen. Coaching insbesondere Einzelcoaching beschäftigt sich eher mit dem mentalen Wachstum des Kunden. Das Motiv des Klienten für den Eintritt in die Therapie oder Beratung ist in der Regel weg von Schmerzen oder Beschwerden, anstatt sich auf die gewünschten Ziele zu bewegen. Sowohl Therapie als auch Beratung beinhalten eher Verständnis und Arbeit mit Erfahrungen aus der Vergangenheit. Im Einzelcoaching kommen therapeutische Interventionen durch einen Persönlichkeitscoach zum Einsatz – die zur Zielerreichung führen.


Ausbildung

Ausbildung ist der Prozess des Erwerbens von Fähigkeiten oder Fähigkeiten durch Studium, Erfahrung oder Unterricht. Der Ausbilder ist per Definitionen der Experte, und der Ausbildungskurs wird wahrscheinlich auf spezifische Fähigkeiten für sofortige Ergebnisse ausgerichtet sein. Die Ausbildung wird wahrscheinlich auch in dem Setting eins zu viele sein und nicht eins zu eins.

 

Unternehmensberatung

Ein Unternehmensberater bietet Know-how und löst geschäftliche Probleme oder entwickelt ein Unternehmen als Ganzes. Ein Unternehmensberater kümmert sich um die gesamte Organisation oder bestimmte Teile davon und weniger um Einzelpersonen innerhalb.


Lehren

Der Unterricht gibt Wissen von Lehrer zu Schüler weiter. Der Lehrer weiß, was der Schüler nicht tut. Das Gegenteil ist der Fall beim Coaching. Der Kunde ist der Experte und der Klient hat die Antworten, nicht der Coach.

 

Business Coaching Frankfurt am MainOnline Coaching          

Beim Business Coaching Frankfurt oder Online Coaching finden Sie einen Menschen auf Augenhöhe. Sie werden mit dem Life Coach Frankfurt Simon Müller Ihre Ziele erreichen! Buchen Sie heute noch Ihr persönliches Kostenfreies Kennenlern-Coaching in Form einer Strategieberatung Frankfurt. Das Coaching ist natürlich auch als Online Coaching durchführbar.

Stressbewältigungsstrategien & Arbeitsstress

Stressbewältigungsstrategien & Stresssymptome bei zu viel Arbeitsstress

Was tun bei Arbeitsstress?

Was auch immer Ihre Arbeit erfordert, es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um sich vor den schädlichen Auswirkungen von Stress insbesondere Arbeitsstress zu schützen, Ihre Arbeitszufriedenheit zu verbessern und Ihr Wohlbefinden auf und neben dem Job zu stärken.

Was sind Stresssymptome?

Stress ist nicht immer schlecht. Ein wenig Stress kann Ihnen helfen, fokussiert, energetisch und in der Lage zu bleiben, neue Herausforderungen am Arbeitsplatz zu meistern. Es ist, was hält Sie auf den Füßen während einer Präsentation oder Warnung, um Unfälle oder kostspielige Fehler zu verhindern. Aber in der hektischen Welt von heute wirkt der Arbeitsplatz allzu oft wie eine emotionale Achterbahn. Lange Arbeitszeiten, enge Fristen und ständig steigende Anforderungen können Sie besorgt, ausgelaugt und überfordert zurücklassen. Und wenn  Stress vor allem Arbeitsstress Ihre Fähigkeit übersteigt, damit fertig zu werden, hört er auf, hilfreich zu sein und beginnt, Schaden an Ihrem Geist und Körper zu verursachen – sowie an Ihrer Arbeitszufriedenheit.

Sie können nicht alles in Ihrer Arbeitsumgebung kontrollieren, aber das bedeutet nicht, dass Sie machtlos sind, selbst wenn Sie in einer schwierigen Situation stecken. Wenn Stress auf dem Job Ihre Arbeitsleistung, Gesundheit oder Ihr Privatleben beeinträchtigt, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Egal, was Sie für Ihren Lebensunterhalt tun, was Ihre Ambitionen sind, oder wie stressig Ihr Job ist, es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihren Gesamtstress zu reduzieren und wieder ein Gefühl der Kontrolle bei der Arbeit.

Häufige Ursachen von Stress am Arbeitsplatz – Arbeitsstress sind:

  • Angst vor Entlassung
  • Mehr Überstunden durch Personalabbau
  • Leistungsdruck, um steigende Erwartungen zu erfüllen, aber ohne Erhöhung der Arbeitszufriedenheit
  • Druck, auf optimalem Niveau zu arbeiten – die ganze Zeit!
  • Mangelnde Kontrolle darüber, wie Sie Ihre Arbeit machen

Stress bei der Arbeit Warnzeichen

Wenn Sie sich bei der Arbeit überfordert fühlen, verlieren Sie das Vertrauen und können wütend, reizbar oder zurückgezogen werden. Andere Anzeichen und Stresssymptome von übermäßigem Stress am Arbeitsplatz sind:

  • Ängstlich, reizbar oder depressiv
  • Apathie, Verlust des Interesses an Der Arbeit
  • Probleme beim Schlafen
  • Müdigkeit
  • Probleme bei der Konzentration
  • Muskelverspannungen oder Kopfschmerzen
  • Magenprobleme
  • Sozialer Rückzug
  • Verlust des Sexualtriebes
  • Die Einnahme von Alkohol oder Drogen, um zurechtzukommen

Folgende Stressbewältigungsstrategien können hilfreich sein:

Tipp 1: Den Stress am Arbeitsplatz teilen

Manchmal ist der beste Stress-Reduzierer einfach, Ihren Stress mit jemandem in Ihrer Nähe zu teilen. Der Akt, es auszusprechen und Unterstützung und Sympathie zu erhalten – vor allem von Angesicht zu Angesicht – kann eine hochwirksame Möglichkeit sein, Dampf abzublasen und das Gefühl der Ruhe wiederzuerlangen. Die andere Person muss Ihre Probleme nicht “beheben”; sie muss nur ein guter Zuhörer sein.

Wenden Sie sich an die Mitarbeiter, um Unterstützung zu erhalten. Ein solides Unterstützungssystem am Arbeitsplatz kann Ihnen helfen, die negativen Auswirkungen von Arbeitsstress abzufedern. Denken Sie nur daran, ihnen zuzuhören und Unterstützung anzubieten, wenn sie auch in Not sind. Wenn Sie keinen engen Freund bei der Arbeit haben, können Sie Schritte unternehmen, um mit Ihren Kollegen sozialer zu sein. Wenn Sie z. B. eine Pause einlegen, anstatt Ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Smartphone zu lenken, versuchen Sie, Ihre Kollegen einzubinden.

Wenden Sie sich an Ihre Freunde und Familienmitglieder. Neben der Verbesserung des sozialen Kontakts am Arbeitsplatz ist es äußerst wichtig, ein starkes Netzwerk von unterstützenden Freunden und Familienmitgliedern zu haben, um Stress in allen Bereichen Ihres Lebens zu bewältigen. Auf der anderen Seite, je einsamer und isolierter Sie sind, desto größer ist Ihre Anfälligkeit für Stress.

Bauen Sie neue befriedigende Freundschaften auf. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie jemanden haben, an den Sie sich wenden können – bei der Arbeit oder in Ihrer Freizeit – ist es nie zu spät, neue Freundschaften aufzubauen. Treffen Sie neue Leute mit gemeinsamen Interessen, indem Sie in einen Verein eintreten oder indem Sie Sich ehrenamtlich für Ihre Zeit engagieren. Neben der Erweiterung Ihres sozialen Netzwerks bietet die Unterstützung anderer – insbesondere derjenigen, die wertschätzend sind – ein immenses Vergnügen und kann dazu beitragen, Stress deutlich zu reduzieren.

Tipp 2: Unterstützen Sie Ihre Gesundheit mit Bewegung und Ernährung

Wenn Sie sich zu sehr auf die Arbeit konzentrieren, ist es leicht, Ihre körperliche Gesundheit zu vernachlässigen. Aber wenn Sie Ihre Gesundheit mit guter Ernährung und Bewegung unterstützen, sind Sie stärker und widerstandsfähiger gegen Stress.

Sich um sich selbst zu kümmern, erfordert keine totale Lifestyle-Überholung. Auch kleine Dinge können Ihre Stimmung heben, Ihre Energie erhöhen und Ihnen das Gefühl geben, wieder das Steuer in der Hand zu haben.

Nehmen Sie sich Zeit für regelmäßige Bewegung

Aerobic-Übungen oder Sport – Aktivität, die Ihre Herzfrequenz erhöht und Sie schwitzen lässt – ist eine äußerst effektive Möglichkeit Ihre Stimmung zu heben, Energie zu erhöhen, den Fokus zu schärfen und Geist und Körper zu entspannen. Rhythmische Bewegungen – wie Gehen, Laufen, Tanzen, Trommeln usw. – sind besonders beruhigend für das Nervensystem. Um maximale Stressabbau zu erhalten, versuchen Sie, mindestens 30 Minuten Aktivität täglich einzuplanen.  Wenn es einfacher ist, in Ihren Zeitplan zu passen, teilen Sie die Aktivität in zwei oder drei kürzere Segmente auf.

Und wenn der Stress bei der Arbeit zunimmt, versuchen Sie, eine kurze Pause einzulegen und sich von der stressigen Situation zu entfernen. Machen Sie einen Spaziergang außerhalb des Arbeitsplatzes, wenn möglich. Körperliche Bewegung kann Ihnen helfen, Ihr Gleichgewicht wiederzuerlangen.

“Stressfrei in 5 Tagen” ist mein neuestes Coaching Programm. Erfahren Sie wie Sie mit einem Stressmanagement Coach in nur 5 Tagen Stress reduzieren und auch langfristig Stressbewältigungsstrategien für eine erfolgreiche Stressbewältigung entwickeln! Das Coaching ist natürlich auch online durchführbar. Weitere Leistungen sind: Personal Coaching Frankfurt & Coaching Frankfurt am Main.

Stressfreies Bewerbungsgespräch YoungCapital

Bewerbungsgespräch stressfrei bewältigen!

Stressfrei durch das Bewerbungsgespräch

 

Du hast den ersten großen Schritt in Richtung eines neuen Neben- oder Vollzeit Jobs geschafft und bist zum Bewerbungsgespräch eingeladen worden? Herzlichen Glückwunsch!

Ein Vorstellungsgespräch kann für viele ein sehr aufregendes Erlebnis sein, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen aufregenden Schritt möglichst stressfrei zu meistern. Als erstes ist es wichtig, dass du dir im Klaren darüber bist, dass der Personaler dich ja bereits gut findet! Er hat deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gelesen und für interessant und passend zum Unternehmen befunden. Bestärke dich also mit dem Gedanken, dass es im Bewerbungsgespräch nur darum geht, diese Einschätzung nochmal zu verstärken und den positiven Eindruck auszuweiten. Natürlich kannst du dich aber auch mit verschiedenen Methoden gut auf dein Gespräch vorbereiten und dir somit das Gefühl von Sicherheit geben.

Einer der Hauptgründe für Aufregung ist die Ungewissheit. Man weiß nicht genau, was auf einen zukommt und das macht es schwer, sich auf die Situation vorzubereiten. Versuche dich also so gut du kannst auf dein Bewerbungsgespräch vorzubereiten. Informiere dich vor deinem Treffen gut über das Unternehmen, bei dem du dich beworben hast. Wann wurde es gegründet? Welche Ziele werden verfolgt? Wie sieht dein potenzielles Team aus? So kannst du mit vorhandenem Wissen glänzen und Dinge, die du nicht herausfinden konntest, ganz einfach im Gespräch erfragen. Durch vorbereitete Fragen kannst du die Aufmerksamkeit geschickt von dir auf das Unternehmen lenken. Du sorgst dafür, dass die andere Seite auch viel spricht und weniger Zeit für Fragen zu dir bleibt.

Du kannst dich zusätzlich entspannen, indem du komfortable Kleidung wählst. Natürlich muss sie dem Anlass entsprechen, aber achte darauf, dass du dich wohlfühlst, Wenn du dich in Rock und hohen Schuhen eingeengt und unwohl fühlst, probiere doch eine Kombination aus schlichter Hose und schicken flachen Schuhen. Dies kann viel Auswirkung auf dein Wohlbefinden haben und du bist immer noch passend gekleidet. Bereite deine fachlichen, beruflichen und persönlichen Stärken und Schwächen vor und andere Infos, die du im Gespräch gerne ansprechen würdest. Je mehr Gedanken du dir darüber machst, desto besser. Lerne aber keine festen Sätze auswendig, dies wirkt meist gestellt und du möchtest einen authentischen Eindruck bei deinem Gesprächspartner hinterlassen.

Falls das Vorstellungsgespräch virtuell stattfindet hast du den Vorteil, dass du dir deine Notizen bereitlegen kannst. Du könntest ein zweites Fenster auf deinem Bildschirm öffnen oder dir Haftnotizen an den Rand kleben. Ob du sie letztendlich nutzt, wirst du erst im Gespräch merken, aber sie können dabei helfen, die Sache ein bisschen entspannter anzugehen. Achte nur darauf, nicht in Notizen auf dem Tisch herumwühlen.

Zu guter Letzt: Ein bisschen gesunde Aufregung kann auch sehr förderlich sein! Sie kann dir dabei helfen fokussierter zu sein. Außerdem ist Nervosität ganz normal und das weiß der Personaler auch und sieht darüber gerne hinweg. Wenn du möchtest, kannst du am Anfang des Gespräches erwähnen, dass du ein wenig aufgeregt und nervös bist. Dies kann direkt als Eisbrecher genutzt werden. Wichtig ist allerdings, dass du das nicht erst am Ende machst, da es schnell wie eine Ausrede für ein nicht so gut gelaufenes Gespräch wirken kann.

Wie du siehst, kannst du der Aufregung durch die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch entgegenwirken. Versuche andere Stressfaktoren zu umgehen – sei überpünktlich, um nicht in Zeitnot zu geraten. Zusätzlich kannst du dir im Vorhinein auch Atemübungen anschauen und auf diese im Notfall zurückgreifen und dadurch zur Ruhe kommen. Außerdem kannst du versuchen, deine negativen Gedanken in positive umzuwandeln. Statt die Aufregung die Überhand gewinnen zu lassen, fokussiere dich auf deine Stärken, die du in der Vorbereitung erarbeitet hast. Je überzeugter du von deinen Fähigkeiten bist, desto leichter wird es dir fallen, den Gesprächspartner ebenfalls von dir zu überzeugen. Mit ein bisschen Vorbereitung kann das Gespräch leicht zu einem positiven Erlebnis werden und meist fällt die Aufregung bereits nach ein paar Minuten ab und du hast den neuen Job im Handumdrehen in der Tasche. Viel Erfolg!

 

Dies ist ein Gastartikel von Laura Neuhaus von YoungCapital. Finde  Jobs in Frankfurt, Wiesbaden und ganz Deutschland. Auf dem YoungCapital Blog findest du außerdem Artikel zu vielen verschiedenen Themen rund um das Thema Karriere und Berufseinstieg und wertvolle Tipps rund um das Thema Bewerbung.

 

 

Stressmanagement Studierende

Stressbewältigung & Stressmanagement bei jungen Menschen vor allem bei Studierenden.

UMGANG MIT STRESS BEI JUNGEN MENSCHEN, INSBESONDERE STUDIERENDEN

 

Die Pubertät ist eine Zeit großer Veränderungen für Sie und Ihre Familie. Nicht nur, weil Sie einen reifen Körper bekommen, sondern auch, weil Ihre Persönlichkeit wächst und sich entwickelt. Sie müssen sich mit neuen emotionalen Erfahrungen auseinandersetzen. Alle jungen Menschen sind damit konfrontiert. Es scheint, als ob jeder gut damit zurechtkommt und dass Sie der einzige sind, der sich gestresst fühlt. Natürlich ist dies nicht der Fall, nur einige Menschen können ihre Gefühle besser verbergen.

 

Was ist Stress?

Es ist schwierig, genau zu beschreiben, was Stress ist. In jedem Fall kann es sicherstellen, dass Sie Ihr Bestes ein bisschen besser geben und somit mehr erreichen. Ein bisschen Stress ist also gesund. Wenn es Ihnen hilft, bessere Leistungen zu erbringen oder wichtige Fristen einzuhalten, kann es Ihnen einen „Kick“ geben. Zu wenig Stress kann manchmal sogar Probleme verursachen. Wenn Sie beispielsweise zu wenig zu tun oder darüber nachzudenken haben, können Sie sich langweilen oder depressiv werden.

 

Stress wird nur dann negativ, wenn Sie unter einem solchen Druck stehen, dass Sie nicht damit umgehen können. Stress kann dazu führen, dass Sie sich körperlich und geistig schlechter fühlen, was Sie in eine negative Spirale führt. Wenn es zu schlimm wird, kann es Ihre Funktionsweise beeinträchtigen und Angst verursachen. Stress kann auch dazu führen, dass Sie das Gefühl haben, nicht mehr mit dem Leben umgehen zu können.

 

Viele junge Leute fühlen sich gestresst. Obwohl Sie viele lustige Dinge tun (Partys, Sport, Verabredungen), ist das Leben nicht immer einfach. Manchmal müssen Sie für eine Prüfung lernen, haben möglicherweise einen Teilzeitjob, Geldsorgen oder Streitigkeiten mit Eltern oder Freunden

 

Ursachen

Stress ist oft eine Reaktion auf langfristige Probleme und kann auch chronisch werden. Mögliche Ursachen sind:

  • Eltern streiten / scheiden;
  • Studienarbeit;
  • Schlimme Krankheit;
  • Umziehen;
  • Voller Terminplan;
  • Trauerfall;
  • Gemobbt / ausgeschlossen werden.

Physikalische Auswirkungen

Wenn Sie gestresst sind, produziert Ihr Körper mehr Adrenalin. Das ist an sich nicht schlecht; Sie benötigen Adrenalin, um mit bedrohlichen Situationen umzugehen (z. B. vor Gefahren davonzulaufen). Dies ist als “Angst, Kampf oder Flucht” -Reaktion bekannt.

Unter dem Einfluss von Adrenalin schlägt Ihr Herz schneller, Ihre Muskeln spannen sich an und Ihr Blutdruck steigt. Sie atmen schneller und beginnen zu schwitzen – Sie können sich sogar übel fühlen. Der Adrenalinstoß bereitet Sie auf einen plötzlichen Notfall vor. Der gleiche Effekt tritt manchmal auf, wenn Sie Sport schauen oder selbst Sport treiben.

 

LEKTIONEN ÜBER STRESS IN DER SCHULE

  1. Punktsüchtig

Eine Schule ohne Punkte ist wie ein Café ohne Bier. Es scheint so. Und wer Punkte will, muss natürlich Tests und Prüfungen in der Schule ablegen. Es ist natürlich nicht verwunderlich, dass diese Bewertungsmomente den größten Stress in der Schule verursachen.

  1. Die Schule hört nicht am Schultor auf

Lernen braucht Zeit und das ergibt einen vollen Stundenplan mit ungefähr 30 Lektionen pro Woche. Die Schüler finden es nicht logisch, dass diese Lektionen anscheinend nicht ausreichen, um die Lernziele zu erreichen. Nach einem Unterrichtstag werden sie immer noch mit Schularbeiten und Kommunikation von der Schule bombardiert. Die Freizeit der Schüler ist jedoch ein kostbares Gut für sie.

  1. Die Schule ist verrostet

Die Schüler geben an, dass sie manchmal verrückt werden, wenn sie den ganzen Tag auf einem Stuhl sitzen. Die Forscher sind sich nicht mehr so ​​sicher, ob unser klassisches Setup die besten Lernergebnisse liefert. Ist das klassische Klassenzimmer heute noch relevant? Ist das Sitzen die beste Position? Ist ein Standardunterricht noch heiligmachend?

  1. Es ist schwierig, du selbst in der Schule zu sein

Die Schüler haben Hindernisse, sich selbst in der Schule zu sein. Und für Schüler beginnt dies mit der Klassengruppe. Offenheit, Respekt und Toleranz sind nicht immer selbstverständlich. Die Schüler weisen nachdrücklich darauf hin, dass in der Schule der Person hinter dem Schüler zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ihre Identität ist unter Punkten, Unterrichtszielen, Regeln und Strukturen begraben.

 

 

 

DEPRESSION BEI PROSPEKTIVEN STUDENTEN

Manchmal kann Wahlstress auch die Grundlage für Depressionen sein. Besonders für junge Menschen, die mit ihrem Selbstbild zu kämpfen haben. “Junge Leute sind damit beschäftigt herauszufinden, wer sie sind und welche Normen mit ihnen einhergehen: Was ist normal und wie soll ich mich fühlen?” Untersuchungen zeigen, dass sich das überwiegend positive Image, das Menschen über ihr Online-Leben darstellen, negativ auf junge Menschen auswirkt, die infolgedessen weniger zufrieden mit sich selbst sind. “Influencer und Prominente spielen eine Vorreiterrolle bei der Darstellung ihrer Verwundbarkeit”, sagt De Vries. “Sie können zeigen, dass es normal ist, sich manchmal unglücklich zu fühlen.”

Fügen Sie dazu das Bedürfnis (?) Und den Druck hinzu, sofort die richtige Wahl zu treffen, wenn es um Ihre Studienwahl geht, und Sie verstehen, wie schwierig es für diese jungen Menschen ist.

 

Business Coaching Frankfurt für Studierende

Glücklicherweise gibt es auch viele Berater für Studieninteressierte. Eltern, Schulberater und Mentor, Studienberater und Studienberater an Fachhochschulen und Universitäten, Studienwahlbüros…

Über düstere Gefühle zu sprechen, kann in der Tat viel Gutes bewirken. Und es ist überhaupt nicht überraschend, wenn die Wahl des Studiums oder des Studiums schwierig ist.

Natürlich macht es Spaß, jung zu sein und zu lernen. Aber wenn düstere Gefühle die Dinge überwinden, macht es überhaupt keinen Spaß.

 

Ist die Auswahl zu schwer?

Ist die Auswahl einer Studie zu schwierig? Vielleicht sollte sich der angehende Student ein Jahr frei nehmen, um ruhig darüber nachzudenken. Es ist besser, etwas länger zu dauern, als eine voreilige Entscheidung zu treffen.

Die Abbrecherquote im ersten Studienjahr ist hoch. Natürlich kein Mann über Bord, wenn es Ihnen passiert, Sie lernen auch aus falschen Entscheidungen… Aber eine falsche Wahl zu verhindern ist immer besser. Die Hälfte der Schulabbrecher gibt danach an, dass sie sich nicht genügend Zeit für ihre Studienwahl genommen haben. Ein großer Teil der Schulabbrecher traf im letzten Prüfungsjahr im April schnell und schnell eine Entscheidung, obwohl sie noch nicht dazu bereit waren. Stress und Depressionen während des Studiums und der Studienwahl können verhindert werden, indem Sie sich die Zeit nehmen und herausfinden, was Sie wirklich mit Ihrem Leben wollen.

 

Stress und Depressionen beim Studium und Studienwahl, hohe Anforderungen

Die Anforderungen an die Studierenden sind hoch. Sie müssen ausreichende Credits erhalten, Sie müssen Ihren verbindlichen Studienrat einholen… Sie müssen nur die Fächer auswählen, die am besten zu Ihnen passen oder die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt bieten…

Und es muss auch viele private Dinge geben (sagt der Student)… Beitritt zu einem Studentenverband… Spaß haben… neue Freunde finden… alte Freundschaften pflegen… einen Verwandten pflegen oder finden

achtsamkeitsübungen-training-achtsam

Achtsamkeitsübungen & Training achtsam lernen

Was ist Achtsamkeit? Achtsamkeit ist eine alte buddhistische Vorstellung, bei der es sich um eine bewusste Wahrnehmung handelt. Achtsam zu sein bedeutet die ganze Aufmerksamkeit nur auf den aktuellen Moment zu richten, völlig neutral und wertfrei. Augenblicke, Gefühle, Emotionen und Gedanken werden so bewusster sowie intensiver erlebt. Zahlreiche Wissenschaftler widmen sich bereits der Achtsamkeit. Forscher der Universität Gießen entdeckten, das Achtsamkeit Menschen psychisch gesünder und widerstandsfähiger werden lässt.

 

Wozu ist Achtsamkeit gut?

Durch Achtsamkeitsübungen und dem richtigen Achtsamkeitstraining, kannst Du Stress vorbeugen und vermeiden. Außerdem sollten Rückfälle in depressive Phasen mit Hilfe von Achtsamkeit verhindert werden.

Wie lerne ich Achtsamkeit und achtsam zu sein?

Um Achtsamkeit zu lernen, insbesondere bei der Stressbewältigung zu nutzen, gibt es verschiedene Herangehensweisen. Eine Möglichkeit ist, sich innerhalb einer Stress Situation vorzustellen, dass man ein Beobachter sei und somit die Situation sich einmal bewusst von außen ansieht.

 

Hier ein paar Achtsamkeitsübungen, um gelassener zu sein und Stress besser zu bewältigen:

Achtsamkeitsübung 1: Was Du bei Stress tun kannst: Stelle Dir vor Du bist ein Beobachter und schaust von außen auf Dich selbst. Was fühlt die Person die Du anschaust? Wie geht es der Person gerade? Was kann die Person tun, damit es ihr wieder besser geht? Was braucht diese Person, damit es ihr wieder gut geht?

Wenn Du gestresst bist, nimm Dir einmal bewusst ein paar Sekunden eine Auszeit vor allem in Gedanken. Fokussiere Dich auf etwas Positives. Denke an etwas was Du noch machen möchtest oder worauf Du Dich freust.

 

Achtsamkeitsübung 2: Bleibe morgens einmal ein wenig länger liegen. Stehe Nicht sofort auf, sondern konzentriere Dich auf den Tag. Frage Dich: Was möchte ich heute erleben? Was möchte ich heute erreichen? Worauf freue ich mich? So kannst Du achtsam und bewusster in den Tag starten.

 

Achtsamkeitsübung 3: Was Du auch morgens machen kannst ist: Stelle Dich vor den Spiegel und sage mindestens zwei Dinge laut zu Dir, die Du an Dir selbst magst. Diese Übung ist insbesondere dann geeignet, wenn Du Dich selbst Nicht so sehr magst und Schwierigkeiten hast Dich selbst zu akzeptieren. Wenn Du Diese Achtsamkeitsübung regelmäßig machst, wirst Du immer mehr eine positive Ausstrahlung haben, selbstbewusster sein und positive Menschen in Dein Leben ziehen.

 

Achtsamkeitsübung 4: Fange an Dir selbst zu verzeihen. Schreibe Deine Fehler aus der Vergangenheit auf und tue den Zettel zusammengefaltet in ein Kästchen oder eine Box. Sage dabei laut: „Ich verzeihe mir“. So kannst Du alten Ballast loswerden und wirst mehr und mehr auch anderen Menschen leichter verzeihen – denn niemand ist perfekt.

 

Achtsamkeitsmeditation: Eine besondere Form ist die Achtsamkeitsmeditation. Durch die regelmäßige Meditation, kannst Du immer mehr eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit erreichen. Hierzu kannst Du ruhige Musik einschalten. Konzentriere Dich dabei einmal bewusst auf Deinen eigenen Atem und stelle Dir vor, jeder Muskel ist entspannt. Dein ganzer Körper ist entspannt und Du genießt diesen einen Augenblick der Ruhe gerade. Alle Gedanken die Du wahrnimmst, ziehen an Dir vorbei. Alle Ängste ziehen an Dir vorbei. Konzentriere Dich nur auf Dich und auf Deinen Atem.

 

Je mehr Du diese Übungen machst, umso mehr wirst Du Dich entspannen und zu Deiner inneren Mitte finden. Erwarte Nicht zu viel von Dir. Kein Meister ist je vom Himmel gefallen. Je mehr Du diese Übungen machst, umso leichter wirst Du Dich entspannen und Stress besser bewältigen.

Zusätzlich biete ich aktuell ein Anti-Stress Coaching und Online Coaching zur Stressbewältigung an.

Außerdem erhältst Du hier ein kostenfreies Coaching bei Stress zum Kennenlernen meiner Arbeit.

Sichere Dir jetzt Dein kostenfreies Coaching und nehme Kontakt auf!

 

 

 

 

 

 

Systemische Führung

Systemische Führung als ein gesunder Führungsstil

Systemische Führung ist ein Führungsstil, bei dem die Führungskraft in der Lage ist, zu fühlen und zu verstehen, dass wir alle Teil eines Systems sind, mit mehreren Subsystemen. In diesen Systemen wirken sich die Handlungen eines jeden Elements auf alles und jeden aus. Ausgehend von der vorherigen Annahme stellt sich die Systemische Führungskraft in den Dienst der übrigen Mitarbeiter und führt aus seinem Wesen heraus und nicht aus seinem Ego.

 

Für wen ist Systemische Führung geeignet?

Wenn Sie ein Unternehmen führen wollen, um Ziele zu erreichen, ist dies die am besten geeignete Art der Führung. Im Folgenden erkläre ich einige ihrer Eigenschaften und Vorteile.

Diese Art der Führung ist die effizienteste, weil eine Führungskraft mit diesen Eigenschaften über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, um das Räderwerk eines Teams oder einer Gruppe von Menschen reibungslos funktionieren zu lassen (Teams oder Gruppen können alle Arten von Abteilungen in einem Unternehmen sein, sogar Familien).

Aus all diesen Gründen ist die Arbeit einer systemischen Führungskraft in Organisationen und Teams besonders nützlich. Systemische Führung ist auch besonders angezeigt bei familiären KMU-Nachfolgefragen, bei denen der Nachfolgeprozess oft scheitert.

Unterschiedliche Werte der systemischen Führungskraft

Der systemische Leader ist wie ein “Brückenbauer mit systemischer Wahrnehmung”. Um aus einem systemischen Ansatz heraus zu führen, muss die Führungskraft, die die Mitarbeiter oder sogar das ganze Unternehmen führt, eine integrative, umfassende und urteilsfreie Sichtweise haben. Sie ist am effizientesten, weil diese Art von Führungskraft in der Lage ist, aus der Betrachtung des großen Ganzen als System heraus zu denken und zu handeln, anstatt es in Teile zu zerlegen.

Die Führungskraft ist wie ein Brückenbauer, weil sie Verbindungen schafft, die alle notwendigen Elemente zur Erreichung der Ziele einschließen und jedem seinen Platz geben. In der Tat ist dies eine der wertvollsten Eigenschaften einer systemischen Führungskraft. Darüber hinaus ist sie darauf bedacht, dass ein Gleichgewicht im Beitrag besteht. Das heißt, sie ist darauf bedacht, dass zwischen dem, was gegeben wird und dem, was empfangen wird, eine Ausgeglichenheit herrscht.

 

Wie Sie Ihren Führungsstil verbessern können

Durch ein Führungskräfte Coaching Frankfurt werden Sie Ihren Führungsstil verbessern! Bei einem Führungscoaching lernen Sie auf Ihre Mitarbeiter besser einzugehen und stressfrei zu agieren. Somit wird die Unternehmensproduktivität gesteigert und zusätzlich das gesamte Arbeitsklima verbessert.

Raucherentwöhnung Hypnose Frankfurt

Raucherentwöhnung durch Hypnose Frankfurt: Es klappt wirklich!

Was ist Hypnose

Historisch gesehen ist die Hypnose eine der ältesten medizinischen Methoden und wird auch heute noch in den verschiedensten medizinischen Bereichen eingesetzt. Seither dient die Hypnose meist dazu, die Sichtweise oder das Verhalten eines Menschen zu verändern. Die Hypnose ist der Vorgang und die sogenannte Trance ist der herbeigeführte Zustand. In der Trance werden problematische Erlebnisse thematisiert, um unerwünschte Verhaltensweisen oder Ängste aufzulösen. Doch was genau während der Hypnose im Körper passiert, ist noch nicht vollständig erforscht.

Wie kann Hypnose mir helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Früher war es ganz normal zu rauchen. Damals waren die gesundheitlichen Auswirkungen unbekannt und es würde lange dauern, bis die meisten Menschen erfahren, wie schädlich das Rauchen wirklich ist. Seitdem haben immer mehr Menschen versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, aber da Nikotin süchtig macht, kann es für viele Menschen sehr schwierig sein.

Obwohl es im Internet auch Hypnosevideos zur Raucherentwöhnung gibt, ist der persönliche Besuch bei einem ausgebildeten Hypnose Coach immer noch der Standard. Im Vorfeld führt der Coach ein Gespräch mit Ihnen und lernt Sie und Ihr Rauchverhalten durch gezielte Fragen kennen. Hier wird bereits der Grundstein für eine erfolgreiche Therapie gelegt. In der Trance wird das Unterbewusstsein für den Hypnosetrainer zugänglich. So kann er Ihre bisherigen Erfahrungen nutzen, um zukünftige Entscheidungen oder Verhaltensweisen zu beeinflussen. Während der Hypnose werden die Hirnareale für das Denken und Planen weniger aktiv. Die Hirnareale für Aufmerksamkeit, Selbstwahrnehmung und Visualisierung sind dagegen aktiver. Man geht davon aus, dass das Unterbewusstsein im Trancezustand empfänglicher für Impulse ist und sich die Hypnose daher zur Raucherentwöhnung eignet. Der Hypnose Coach gibt in der Trance bestimmte Impulse, die das Verlangen nach Zigaretten reduzieren sollen. Zusätzlich werden Strategien zur Raucherentwöhnung vermittelt. Eine Sitzung ist in der Regel nicht ausreichend. Mit mehreren Einheiten und weiteren Übungen für zu Hause soll die Hypnose Sie zum Nichtraucher machen.

Eine Raucherentwöhnung durch Hypnose in Frankfurt ist nun problemlos möglich. Der Hypnosetrainer Simon Müller macht es möglich.

Der Trick bei der Hypnose ist nicht, dass Sie plötzlich keine Zigaretten mehr sehen können und nie wieder eine aufheben werden. In der Regel macht Hypnose die Raucherentwöhnung viel subtiler.

Wenn Sie versuchen wollen, eine Sucht zu bekämpfen, müssen Sie wirklich wollen, dass Sie sich selbst aufhalten. Oft denken Sie vielleicht, dass Sie sich entschlossen haben, aufzuhören, aber tief im Inneren wissen Sie, dass dies nicht der Fall war.

Sie sollten Hypnose ausprobieren, damit diese innere Stimme davon überzeugt werden kann, dass Sie aufhören möchten. Hypnose erleichtert die Kommunikation mit Ihrem Unterbewusstsein erheblich. Die Regionen Ihres Gehirns, die aktiv denken, werden während der Hypnose weniger aktiv. Im Gegensatz dazu tritt Ihr Unterbewusstsein ins Tageslicht.

Aus dieser Kommunikation mit Ihrem Unterbewusstsein können Sie neue Motivation und Willen ziehen, wirklich aufhören zu wollen. Motivation ist das einzige, was Sie wirklich brauchen, um aufhören zu können.

Wie effektiv ist die Raucherentwöhnung mit Hypnose wirklich?

Es gibt sehr viele Studien zur Raucherentwöhnung durch Hypnose. Die Studien sind sich darüber nicht einig. Hypnose wird normalerweise mit Verhaltenstherapie verglichen, die auch gegen das Verlangen nach Rauchen helfen soll.

Die Forscher sind sich nicht einig, ob Hypnose besser oder gleich gut ist. Es gibt zahlreiche Studien, die darauf hinweisen, dass die Rückfallrate bei Rauchern mit Hypnose signifikant niedriger ist. Andere Studien haben gezeigt, dass Hypnose genauso viele Rückfälle aufweist wie Verhaltenstherapie.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie sehen, dass es keine Studie gibt, die behauptet, dass Hypnose nicht funktioniert. Dies ist ein großer und wichtiger Schritt. Hypnose wird heute von professionellen Ärzten als Heilmittel anerkannt. Vor einigen Jahren war dies nicht der Fall.

Dies spricht sehr stark für die Wirkung der Hypnose, auch wenn langjährige Ärzte die Wirkung der Raucherentwöhnung durch Hypnose anerkennen müssen.

Résumé

In diesem Text haben Sie gesehen, wie Hypnose Ihnen helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören, und dass es wirklich funktioniert. Als letztes müssen Sie noch einen Experten finden. Simon Müller ist allen Menschen in der Nähe von Frankfurt am Main sehr zu empfehlen. Simon Müller ist Ihr Hypnosetrainer für die Raucherentwöhnung durch Hypnose in Frankfurt am Main.

Simon Müller wird sich schnell um Ihre Anliegen kümmern und mit Ihnen sehr effektive Hypnosesitzungen durchführen, die Ihnen neue Motivation geben, gegen die Zigarette zu kämpfen.

Angstbewältigung mit Hypnose Coaching

Angstbewältigung mit Hypnose Coaching Frankfurt

Angst ist für viele Menschen im Alltag ein wichtiger Faktor. Es ist sehr schwierig, mit ständiger Angst zu leben. Egal woher die Angst kommt, wenn Sie darunter leiden, versuchen die meisten Menschen, sie zu vermeiden. Sie werden jedoch nicht in der Lage sein, Ihre Angst für immer zu vermeiden. Früher oder später wird es eine Zeit geben, in der Sie sich Ihrer Angst stellen müssen. Auf diese Weise kann Simon Müller Ihnen helfen, mit Hypnose Coaching in Frankfurt am Main Ihre Angst zu bewältigen. Der Hypnose-Coach aus Frankfurt hilft Ihnen dank Hypnose, mit Ihrer Angst umzugehen.

Was ist Hypnose zur Angstbewältigung?

Im Gegensatz zu den Hollywood-Filmen übernimmt ein Hypnotiseur nicht die Kontrolle über den Patienten und lässt ihn Keine Dinge gegen seinen Willen tun. Hypnose hat viel mehr damit zu tun, sich selbst zuzuhören. Hypnose ist eine sehr sanfte Methode, um mit Angst umzugehen, da Sie sehr entspannt sind und der Angst mit einem klaren Kopf begegnen können.

Wie kann Hypnose helfen, mit Angstzuständen umzugehen?

Der Grund für die Angst ist, unangenehme oder gefährliche Situationen zu vermeiden. Logischerweise wird jemand, der mit Angst zu kämpfen hat, vermeiden, was ihm Angst macht. Egal ob Höhen, andere Menschen oder Spinnen.

Sie werden es jedoch niemals schaffen, Ihre Angst zu überwinden, wenn Sie sich ihr nicht stellen. Für die meisten Menschen ist es sehr schwierig, sich ihrer realen Angst zu stellen. Viele bevorzugen die Methode der Hypnose, da sie die Angst bekämpfen kann, ohne sich ihr tatsächlich widersetzen zu müssen.

Dies macht die Hypnose jedoch nicht weniger effektiv. Ganz im Gegenteil. Da Sie während der Hypnose auf Ihr Unterbewusstsein hören, werden Sie dort Ihre Angst verfolgen und herausfinden, was Ihre Angst verursacht hat. So können Sie Ihrer Angst unbewusst begegnen und sie überwinden.

Vertrauen ist sehr wichtig, wenn es um Ängste und Hypnose geht, deshalb unterstützt Sie Simon Müller aus Frankfurt. Er ist der Experte für ein Hypnose Coaching zur Angstbewältigung in Frankfurt. 

 

Funktioniert es wirklich?

In der Vergangenheit wurde Hypnose oft als Scharlatanismus angesehen und nicht ernst genommen. Neue Entdeckungen haben die Hypnose jedoch immer beliebter gemacht und werden längst nicht mehr als scheinheilig angesehen.

Sehr viele Ärzte werden ihren Patienten jetzt Hypnose verschreiben, anstatt ihnen Medikamente zu geben. Wenn selbst Ärzte erkennen, dass Hypnose sehr hilfreich sein kann, sollten Sie dies auch tun.

 

Zusammenfassung

Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die unter Angstzuständen leiden, wird ihre Ängste vermeiden, weil sie zu viel Angst haben, sich ihnen in der realen Welt zu stellen. Ein Hypnose Coaching in Frankfurt ist genau für solche Fälle gedacht. Mit dem Hypnose Coaching können Sie in einer sicheren Umgebung auf sich selbst hören und selbst mit Ihrer Angst umgehen.

Durch Hypnose lernen Sie, woher Ihre Angst tatsächlich kam und wie Sie damit umgehen sollen. Hypnose ist kein Partytrick, sondern wird von seriösen Ärzten als Behandlung anerkannt.

Da Hypnose viel mit Vertrauen zu tun hat, sollten Sie Hypnose Coach Simon Müller in Frankfurt am Main besuchen. Simon Müller ist ein Experte auf diesem Gebiet und wird sensibel mit Ihren Ängsten umgehen.

Stressbewältigung mit Hypnose Coaching

Stressbewältigung mit Hypnose in Frankfurt am Main zu mehr Leichtigkeit!

Lernen Sie mit dem Hypnose Coaching Frankfurt am Main erfolgreiche Stressbewältigung!

Hypnose ist ein Zustand vollkommener Entspannung.

Sie leiden unter Stress und haben Schwierigkeiten sich im normalen Alltag zu entspannen?

Dann ist Hypnose zur Stressbewältigung in Frankfurt bei Leichtigkeit – Coaching genau das Richtige für Sie!

Die Nachfrage nach Hypnose bei Stress ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen.

Hypnose ist eine effektive Methode um sehr leicht zu entspannen. Warum das so ist, möchte ich Ihnen gerne nachfolgend erklären.

Bei der Stressbewältigungs-Hypnose geht es darum, dass Sie sich nur auf sich selbst konzentrieren. Ganz im Einklang mit sich und verbunden mit Ihren Stärken, werden Sie unter Hypnose entspannen.

Sie lernen bei einem Hypnose Coaching Frankfurt sich von negativen Einflüssen zu befreien. Ihr Unterbewusstsein wird auf die erfolgreiche Stressbewältigung programmiert. Dies geschieht beispielsweise durch positive Sprachmuster. Das Tolle bei Hypnose ist – sie ist vollkommen schadenfrei. Vielleicht haben Sie als Kind schon einmal eine Traumreise gemacht. Auch das ist eine Form der Hypnose.

Bei der Hypnose zur Stressbewältigung in Frankfurt begeben Sie sich auf eine wunderbare Reise mit Hypnose Coach Simon Müller.

Zu viel Stress macht krank. Das ist inzwischen durch zahlreiche Studien erwiesen. Wer zu viel Stress hat, ist anfälliger für Herzkreislauf-Erkrankungen und besitzt ein größeres Herzinfarkt-Risiko. Auch Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit entstehen durch zu viel Stress.

Beugen Sie Ihrem eigenen Stress vor und nehmen Sie ein Hypnose Coaching Frankfurt in Anspruch. Ganz gleich warum Sie gestresst sind – unter Hypnose werden Sie entspannen und sich von Ihrem stressigen Alltag lossagen. Das Tolle hierbei ist – auch zukünftig werden Sie sich leichter entspannen können.

  • Sie werden mehr Freude am Leben haben
  • Sie werden besser einschlafen
  • Erholter sein
  • Entspannt sein
  • Weniger reizbar sein
  • Mehr Energie haben und sich fitter fühlen

Mit Hypnose zur Stressbewältigung gewinnen Sie mehr Lebensqualität.

Machen Sie den ersten Schritt und nehmen Sie Kontakt auf.

Abnehmen Durch Hypnose Coaching in Frankfurt

Wunschgewicht erreichen mit Abnehmen durch Hypnose Frankfurt!

Durch Abnehmen mit Hypnose in Frankfurt am Main zum Traumgewicht!

Viele Menschen sind heutzutage leider übergewichtig und möchten etwas dagegen unternehmen. Jedoch fällt es vielen Menschen sehr schwer sich wirklich für den Sport aufzuraffen und eine strikte Diät einzuhalten. Deshalb suchen viele Menschen nach einer Alternative, welche ihnen es ermöglicht einfacher abzunehmen.

Der neue Trend in Frankfurt heißt abnehmen durch Hypnose Frankfurt. Simon Müller ist ihr Hypnose Coach in Frankfurt am Main, der es auch ihnen ermöglichen kann mit Hypnose abzunehmen. Wie dies möglich ist erfahren Sie im folgenden Text.

Was ist Hypnose eigentlich?

Menschen, die noch nie etwas mit Hypnose im echten Leben zu tun hatten haben meist eine falsche Vorstellung von Hypnose. Hypnose ist nicht dafür da andere Menschen zu kontrollieren oder andere Menschen zu etwas zu bringen, was Sie nicht möchten.

Im Gegenteil. Bei der Hypnose geht es darum, was Sie möchten. Durch Hypnose können Sie in ihr Unterbewusstsein hören und lernen, was Sie eigentlich möchten. Bei vielen Menschen ist dieser innere Wunsch das Abnehmen, Doch wie kann man diesen inneren Wunsch in die Realität umsetzen durch Hypnose?

Was bringt Hypnose eigentlich?

Alles, was die Hypnose macht ist ihnen mehr Motivation zu geben. Dies mag sich nicht nach viel anhören, doch im Endeffekt ist es nur Motivation, die einen dazu bewegen kann abzunehmen. Wenn Sie nicht die Motivation haben zum Sport zu gehen oder lieber Fast Food essen anstatt selbst etwas gesundes zu kochen, werden Sie niemals abnehmen.

Genau um diese Motivation geht es bei der Hypnose. Die Motivation, welche man durch die Hypnose erhält ist allerdings nicht dieselbe, welche Sie durch andere Menschen erhalten können, die ihnen den Rücken stärken. Eine innere Motivation, die durch Hypnose entsteht, ist viel stärker, da Sie es selbst waren, der beschlossen hat abzunehmen.

Sie werden es kaum glauben können, was innere Motivation für Vorteile haben kann. Es wird viel einfacher für Sie sein morgens zu joggen oder früher aufzustehen, damit Sie noch Sport machen können. Zudem werden Sie weniger verlangen nach fettigen Essen haben, da Sie selbst den Wunsch haben gesünder zu essen und dadurch abzunehmen.

Klappt das wirklich?

Abnehmen durch Hypnose hört sich eigentlich wie ein Zaubertrick an, doch es ist bewiesenermaßen möglich durch Hypnose höhere Erfolge beim Abnehmen zu erzielen. Besonders bei Personen, die zu viel Essen aufgrund einer Essstörung oder ähnlichem kann eine Hypnose Wunder bewirken.

Es ist allerdings nicht so, dass Sie aus der Hypnose Session gehen und auf einmal 5 Kilo weniger wiegen. Sie müssen immer noch die Arbeit hineinstecken, aber das geht Dank ihrer neu gewonnenen Motivation deutlich einfacher.

Zusammenfassung

Aus der Hypnose wird ein innerer Wunsch entstehen sich zu ändern. Aus diesen Wunsch können Sie eine Motivation schöpfen, welche Sie nur sich selbst geben können. Es ist immer gut Menschen zu haben, die einen den Rücken stärken, doch Sie werden nicht abnehmen können, wenn Sie es nicht selbst möchten.

Ihre Hypnose lassen Sie am besten bei Simon Müller in Frankfurt am Main durchführen. Simon Müller hat viel Erfahrung in Sachen Motivation und ist ein bekannter Hypnose Coach in Frankfurt.

1 2

BIST DU NEUGIERIG?
7 unschlagbare Tipps kostenfrei für erfolgreiches Stressmanagement & Schlafmanagement als PDF! Werde stressfrei! Mache jetzt den ersten Schritt in ein erfülltes Leben!